Alman Dili ve Edebiyatı Yüksek Lisans Programı

TANITIM

Alman Dili ve Edebiyatı Anabilim Dalı 2011-2012 Eğitim Öğretim Yılı Bahar yarıyılı itibarıyla lisansüstü öğrenci alımına başlamıştır.  Amacı Alman dili, edebiyatı ve kültürü konularında disiplinler arası tarzda eğitim-öğretim ve araştırma faaliyetlerinde bulunmak ve öğrencilerinin bilimsel araştırmacı özelliklerini kazanmasına yardımcı olmaktır. Öğrenimleri süresince öğrencilere Anabilim Dalının zengin görsel-işitsel kaynakları da kullanılarak kuramsal bilgi ve uygulama becerileri kazandırılarak, Alman edebiyatının farklı dönemlerindeki yazınsal metinler ya da Alman dilbiliminin çağdaş ölçütleri çerçevesinde yazınsal dil ve söylem üzerine bilimsel çalışmalar yaptırılır. Tanınmış araştırmacıların katıldığı konferanslar ve gerek tanınmış Alman/Türk yazar ve şairlerin gerekse de Bölüm mensuplarının sunduğu konuşma ve tebliğlerle verilen eğitimi zenginleştirilmektedir. Yürütülen tüm programların eğitim-öğretim dili Almancadır.

 

PRÄSENTATION


Ein Masterstudiengang in Germanistik, wie wir ihn vorsehen, fördert das Interesse der Studierenden an literaturwissenschaftlichem Arbeiten und trägt bei ihnen zur Herausbildung einer modernen Sicht auf Literatur bei. Dabei vermittelt es ein Bewusstsein für neuere und neueste theoretisch-methodische Ansätze auf dem Gebiet der Literatur- und Kulturwissenschaften.

Zudem ist ein solcher Masterstudiengang wichtig für die Entwicklung des analytischen Denkens und die Fähigkeit, literarische Assoziationen zu knüpfen und Textvergleiche herzustellen. Es bildet mithin ein vielseitiges Verständnis der Literatur im Allgemeinen und der deutschen Literatur im Besonderen aus. Außerdem gewährt ein auf ,Master-Niveau’ durchgeführtes Studium Einblicke in Kunst, Kultur, Gesellschaft, Geschichte, Politik und andere Bereiche.

Nicht zu vergessen sind die Fertigkeiten im Schriftlichen wie im Mündlichen, die durch unseren Masterstudiengang ausgebildet werden. Damit zusammenhängend werden die Studierenden dazu angeregt, eigene Ideen und Überlegungen auszudrücken – mündlich wie schriftlich. Im Zentrum steht selbstredend das Akademische Arbeiten, das ihnen von Grund auf nahe gebracht wird, sodass sie bald imstande sind, selbständig zu recherchieren, eigenen Fragestellungen nachzugehen, kürzere und längere Studien anzufertigen und u.U. erste Publikationen vorzunehmen.   

Aus dem erfolgreich absolvierten Masterstudium, so das Ziel, treten die Studierenden als unabhängig lernende, denkende und argumentierende Individuen hervor. Ihre während des Masterstudiums erworbenen wissenschaftlich-analytischen Fähigkeiten nutzen den Absolventen auch auf anderen Fachgebieten. Auch eröffnen sie ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in außeruniversitären Bildungseinrichtungen: in Schulen, Verlagen, Kulturorganisationen, Regierungsstellen und vielen anderen Institutionen.